Wir können auch Promi …

Einen Tag nach dem ersten Heimsieg des EHC Red Bull München wurde das Olympia-Eissportzentrum zum Schauplatz des nächsten Highlights für kleine und große Eishockeyfans: Gemeinsam mit Bundestrainer Marco Sturm und Mannheim-Star Marcus Kink präsentierte Skiass Felix Neureuther den zahlreich angereisten Pressevertretern sein zweites Kinderbuch, „Ixi und die coolen Huskys“.

Hier geht’s zum BR-Videobeitrag:

Wie schon bei seinem ersten Kinderbuch „Auf die Piste, fertig, los“ hatte der Skistar auch bei Buch Nummer 2 eine ganz klare Botschaft: Teamgeist, Fairness und Freundschaft sind wichtiger als jeder Sieg. Und so stand auch die Entstehung des Buches unter dem Motto „Freundschaft“, wie Moderator Sascha Bandermann einleitend erklärte. Felix Neureuther und Marcus Kink sind seit Kindertagen eng befreundet und auch durch die Begeisterung fürs Eishockey und den Sport miteinander verbunden.

So jagte Neureuther selbst in seiner Jugend in Garmisch gemeinsam mit Marcus Kink dem Puck hinterher – und das auch sehr erfolgreich, wie der Eishockey-Crack bestätigte. Kink selbst freute sich nicht nur deshalb ganz besonders über die Zusammenarbeit. Kindern diese Werte zu vermitteln und den Spaß am Sport näherzubringen, stehe auch bei den Vereinen und dem Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) an vorderster Stelle, so Marco Sturm und Marcus Kink.

Natürlich sei Eishockey ein harter Sport. Wichtig sei es aber, so Neureuther, dass man sich hinterher die Hände reicht und als Team zusammenhält. Eine wichtige Botschaft für alle drei Profis – so brachte eben auch genau dieser Zusammenhalt dem deutschen Team die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang.

Und wer weiß: Im Buch siegen die Huskys alias DEB-Stars über die russischen Bären. Mag es ein gutes Omen für kommende Turniere sein.