„Nach jedem Fach-Artikel erhalte ich ein paar Anrufe …“

Für uns Fach-PRler ist das Statement eines zufriedenen Vertriebsleiters keine Überraschung. Industriekunden, die auf Sichtbarkeit in den klassischen Fach-Medien setzen, nutzen konsequent die Vorteile von 𝗘𝗮𝗿𝗻𝗲𝗱 𝗠𝗲𝗱𝗶𝗮 und dem Journalisten* als 𝗚𝗮𝘁𝗲𝗸𝗲𝗲𝗽𝗲𝗿:

 

 

✅ 𝗘𝗿𝗵ö𝗵𝘁𝗲 𝗚𝗹𝗮𝘂𝗯𝘄ü𝗿𝗱𝗶𝗴𝗸𝗲𝗶𝘁: Berichte in Fachmedien gelten in der Regel als objektiv und vertrauenswürdig, da vom Fachjournaliosten geprüft. Das Unternehmen wird nicht nur sichtbar, sondern 𝗸𝗼𝗺𝗽𝗲𝘁𝗲𝗻𝘁 sichtbar.

✅ 𝗘𝘅𝗽𝗲𝗿𝘁𝗲𝗻𝘀𝘁𝗮𝘁𝘂𝘀: Renommierten Fach-Medien positionieren das Unternehmen allein schon durch die Platzierung als Experten auf seinem Gebiet. Ein geldwerter Vorteil, denn ‚𝘀𝗮𝗳𝗲𝘁𝘆 𝘀𝗮𝗹𝗲𝘀‘!

✅ 𝗚𝗲𝘇𝗶𝗲𝗹𝘁𝗲 𝗔𝗻𝘀𝗽𝗿𝗮𝗰𝗵𝗲: Technische Fach-Medien werden von genau den Leuten gelesen, auf die es ankommt, von den Entscheidungsträgern deiner Branche. Und zwar freiwillig. Aus Interesse. Daher ist die Aufmerksamkeit auch um einen Faktor 4 bis 7 höher als auf den Social Media Kanälen oder gegenüber Anzeigen.

✅ 𝗥𝗲𝘀𝘂𝗹𝘁𝗮𝘁𝗲-𝗘𝗳𝗳𝗶𝘇𝗶𝗲𝗻𝘇: Im Vergleich zu Werbung bringt 𝗘𝗮𝗿𝗻𝗲𝗱 𝗠𝗲𝗱𝗶𝗮 nicht nur Nachfrage beim Vertrieb. 𝗘𝗮𝗿𝗻𝗲𝗱 𝗠𝗲𝗱𝗶𝗮 spart auch noch Geld beim Marketing. Denn der Wert der Berichterstattung steigt durch den guten Ruf der Fach-Medien. Ein Vorteil, den bezahlte Anzeigen (Paid Content) nie erzielen wird.

✅ 𝗘𝗶𝗻𝗳𝗹𝘂𝘀𝘀 𝗮𝘂𝗳 𝗱𝗶𝗲 𝗞𝗮𝘂𝗳𝗲𝗻𝘁𝘀𝗰𝗵𝗲𝗶𝗱𝘂𝗻𝗴: Nach wie vor werden Fachmedien – fast hätte ich geschrieben ‚Totgesagte leben länger‘ – von Entscheidern in der Industrie als die wichtigste Informationsquellen genutzt. Sichtbarkeit in den Earned Media sorgen also fürs Geschäft.

Ich habe schon ein wenig ein ‚Zurück in die Zukunft‘-Gefühl, wenn ich erstaunt registriere, dass LinkedIn, Insta, TikTok & Co. den ’seriösen‘ Fachmedien, wie Kollegin Agnes Zeiner Earned Media zu Recht nennt, eben nicht den Rang ablaufen, wenn es um nachhaltige Sichtbarkeit geht.

Dass Social Media zum Kommunikations-Mix dazugehören ist deshalb ebenso unbestreitbar wie die Tatsache, dass Anzeigen das PR-Geschäft geschmeidig machen.

Fazit

 

Zusammengefasst spielt eine Fachpresse-Agentur eine entscheidende Rolle dabei, die Kommunikation von Unternehmen in den Ziel-Märkten so zu gestalten, dass sie begeistert und dem Vertrieb anschließend hilft, zu überzeugen.

Nicht mehr. Aber auch nicht weniger.

*wie immer (m/w/d)